Dorschbergschule in Wörth kann Ganztagsschule werden: Schleicher-Rothmund begrüßt Optionsvergabe des Bildungsministeriums

(Rheinzabern, den 03.07.2017) Die Vizepräsidentin des Landtags, Barbara Schleicher-Rothmund, begrüßt die Vergabe der Ganztagsschul-Option an die Dorschberg-Grundschule in Wörth  durch die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (SPD). Das Bildungsministerium hatte am Freitag Optionen für neue schulische Angebote im Schuljahr 2018/19 an landesweit insgesamt neun Schulen vergeben.

Ganztagsschulen ermöglichen Chancengleichheit und bieten Familien mehr Möglichkeiten, Familien- und Berufsleben in Einklang zu bringen. Zudem zeichnen sie sich durch zahlreiche zusätzliche pädagogische Angebote aus, welche den Alltag der Schülerinnen und Schüler bereichern. Der Ganztagsbetrieb beinhaltet neben Verpflegung und Freizeitangeboten auch eine individuelle Förderung, welche Raum für das Wiederholen, Üben und Vertiefen von Unterrichtsinhalten am Nachmittag bietet.

Dazu Barbara Schleicher Rothmund: „Ich freue mich sehr, dass wir im Landkreis bei der Optionsvergabe des Bildungsministeriums erneut berücksichtigt wurden. Mit der Dorschbergschule in Wörth wird es im Kreis über 20 Ganztagsschulen geben – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Den Ausbau des Ganztagsschulangebots im Landkreis habe ich immer unterstützt und vorangetrieben, denn vielfältige Bildungsangebote führen zu einer besseren Ausbildung und somit auch zu besseren Berufschancen der Schülerinnen und Schüler.“